Logo LVR - Qualität für Menschen
Grafik St.Antony-Hütte Museum Eisenheim

St. Antony-Hütte

Heißes Eisen – Die Geburtsstätte der Ruhrindustrie

Die Schauplätze des LVR-Industriemuseums sind seit dem 1. April unter strikter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen wieder geöffnet. Die historische Tuchfabrik Müller ist geschlossen, die Sonderausstellung „Mode 68“ ist dort geöffnet. Zutritt wird in allen Schauplätzen nur bei Vorlage eines aktuellen (nicht älter als 24 Stunden) negativen Schnelltests einer offiziellen Teststelle gewährt. Die Testbestätigung ist bei der Inanspruchnahme des Angebotes zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument mitzuführen und den verantwortlichen Personen vorzulegen. Zeitfenster-Tickets müssen vorab im Webshop gebucht werden. Die Tickets sind nur für die jeweils kommenden sieben Tage buchbar. Der Eintritt ist bis auf weiteres frei. Das Kraftwerk Ermen & Engels und der Oelchenshammer sind bis auf Weiteres geschlossen. Die Öffnungstermine können sich aufgrund von aktuellen Entwicklungen ändern. Informieren Sie sich bitte vor Ihrem Besuch bei kulturinfo rheinland, Tel: 02234/9921555, E-Mail:


Außenansicht der St. Antony-Hütte

Sie ist die Geburtsstätte der Ruhrindustrie: Die St. Antony-Hütte.1758 floss hier erstmals im Ruhrgebiet Roheisen. Heute erzählt sie vom spannenden Beginn der Eisen- und Stahlindustrie, von bedeutenden Innovationen und vom harten Leben der Menschen, die dort arbeiteten. Ein Ausflug zur St. Antony-Hütte ist auch für kleine Gäste durch den Spielplatz neben dem Museum ein Erlebnis. mehr


Angebote

Infos & Kontakt

Eine Frau in einem historischen, weißen Kleid hält einen Teller mit Plätzchen in ihren Händen. Neben ihr steht ein älterer Herr in schwarzem Herrenrock und Zylinder. Er hält eine Teetasse in seiner Hand und lächelt.

Förderverein