Logo LVR - Qualität für Menschen
Grafik St.Antony-Hütte Museum Eisenheim

Erwachsene

Eine Dame vor einem Tisch mit Exponaten im Museum

Auch Erwachsenen bieten die St. Antony-Hütte und das Museum Eisenheim vielfältige Angebote, zum Beispiel für Firmen- und Vereinsausflüge oder Touren mit Freunden und Verwandten.


Blick in die Dauerausstellung der St. Antony-Hütte

St. Antony entdecken

An der St. Antony-Hütte stand die Wiege der Ruhrindustrie. Bei einem Rundgang durch den Industriearchäologischen Park und das Wohn- und Kontorhaus des Hüttendirektors lernen Sie die älteste Eisenhütte im Ruhrgebiet kennen. Und nebenbei kommen Sie einem echten Wirtschaftskrimi auf der Spur.

St. Antony-Hütte

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 55 € pro Gruppe

Anmeldung

Blick von einem Steg über einem Teich aus auf die St. Antony-Hütte

Kleiner Spaziergang rund um die St. Antony-Hütte

Der Hochofen der St. Antony-Hütte steht schon lange nicht mehr. Doch das Gedächtnis des Viertels ist langlebig. Ein Spaziergang rund um die St. Antony-Hütte verfolgt die Spuren der industriellen Vergangenheit in der idyllischen Umgebung und zeigt, wie die Industrie die Entwicklung des Stadtraums beeinflussen kann.

St. Antony-Hütte

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 55 € pro Gruppe zzgl. Eintritt

Max. 15 Teilnehmer.

Anmeldung

Kostümierter Hüttendirektor Herr Jacobi vor der St. Antony-Hütte

Der Hüttendirektor gibt sich die Ehre

Hüttendirektor Gottlob Jacobi kehrt bei einer Kostümführung nach über 200 Jahren in die St. Antony-Hütte zurück und erzählt spannende Geschichten rund um das erste Hüttenwerk des Ruhrgebiets. Dabei berichtet er aus erster Hand von den Anfängen der Eisen- und Stahlindustrie, von bedeutenden Innovationen, aber auch von schillernden Persönlichkeiten, Betrug und Machtpolitik rund um die Wiege der Ruhrindustrie.

St. Antony-Hütte

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 80 € pro Gruppe zzgl. Eintritt

Max. 15 Teilnehmer.

Anmeldung

Typische Fenster eines historischen Arbeiterwohnhauses

Willkommen in Eisenheim

Sie kamen aus der Eifel, aus Polen oder aus der Türkei. Hier lebten sie mit ihren Familien und arbeiteten bei Gutehoffnungshütte, die die Kolonie 1846 errichten ließ. Auch heute noch ist Eisenheim das Zuhause für eine vielfältige Nachbarschaft. Ein Rundgang durch die Siedlung und ein Besuch von Museum und Museumswohnung bringen Geschichte und Gegenwart der ältesten Arbeiterkolonie im Ruhrgebiet näher.

Museum Eisenheim

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 55 € pro Gruppe zzgl. Eintritt

Anmeldung