LVR industriemuseum logo LVR Logo

In der Schule

Angestoßen!

Wir brauchen euch! Kann eure Klasse tüfteln, basteln und bauen? Dann kommen wir zu euch in die Schule und bringen ganz viele Dinge mit. Gemeinsam bauen wir in der Klasse eine Kettenreaktion. Könnt ihr den Impuls weitergeben?

Schaut mal:

Inhalte von YouTube anzeigen?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Hinsichtlich weiterer Details beachten Sie bitte die Hinweise auf den Seiten des externen Angebots.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im Klassenzimmer einer fünften Klasse der Bochumer Werner-von-Siemens-Schule wird eine Kettenreaktion gebaut.
Video: LVR-Industriemuseum, 2020

Informationen für Schulen

Im Rahmen der Ausstellungsvorbereitung suchen wir schulische Kooperationen zum gemeinsamen Entwickeln, Austauschen und Gestalten. Als Startpunkt kommen wir für eine gemeinsame Kettenreaktion in die Schule.

Wir arbeiten mit der Methode „Tinkering“ (übersetzt: Tüfteln) zur Vermittlung naturwissenschaftlicher und technischer Inhalte. Tinkering baut auf der Erkenntnis auf, dass man durch Ausprobieren am besten lernen kann. Aktives Mitmachen und Experimentieren sind daher zentrale Elemente. Die Lernenden werden animiert, sich selbst Aufgaben zu stellen und eigenverantwortlich zu erarbeiten. Die gruppendynamische Arbeit stärkt darüber hinaus die Klassengemeinschaft.

Die Kettenreaktion vermittelt Grundlagen aus der Mechanik, Kraft- und Energieübertragung. In kleinen Teams baut die Klasse einzelne Abschnitte auf, die am Ende zu einer großen Abfolge zusammengefügt werden. Das Projekt dauert etwa 3 Stunden.

Bei Rückfragen oder Interesse freuen wir uns über Kontaktaufnahme.

Weitertüfteln? Hier: