Grafik Zinkfabrik Altenberg

Film ab mit der Zinkfabrik

FabrikKino und Sommernachtskino

Ein Bahnsteig in der Nacht, der grün und rot beleuchtet wird.

Ob Western, Kultfilme oder zeitgenössische Filme – regelmäßig bieten wir Filmvorführungen an. Zweimal im Jahr laden wir in Kooperation mit der Lichtburg Filmpalast Oberhausen zum Sommernachtskino auf dem Museumbahnsteig am Oberhausener Hauptbahnhof ein. Ganzjährig zeigen wir, gemeinsam mit dem Kino im Walzenlager, das FabrikKino auf dem Gelände der Zinkfabrik Altenberg. Jeden Monat läuft dort ein Spiel- oder Dokumentarfilm, der ein Thema der neuen Dauerausstellung aufgreift.


Ein altes Auto in einer überdachten Halle, die an der Decke beleuchtet wird.

Programm Oktober


Potato Dreams of America

13., 14., 17. und 18.10., jeweils 18 Uhr, 16.10.2022, 16 Uhr, 95 Min., FSK 16 (OmU)

Die Ärztin Elena und ihr schwuler Sohn „Potato“, die in den turbulenten Jahren der Perestroika in der UdSSR ums Überleben kämpfen, flüchten täglich in die Fantasiewelt der Filme, die vom großen amerikanischen Traum erzählen.

Aber bald reichen die Filme als sicherer Ort nicht mehr aus und Elena beschließt, eine sogenannte „Versandhandelsbraut“ zu werden, um einen Mann aus Amerika zu finden. Und das mit Erfolg: Es dauert nicht lange bis Elena den weitaus älteren und sehr exzentrische John aus den USA kennenlernt und schließlich auch heiratet. Mutter und Sohn verlassen ihre Heimat, bereit für ihren ganz eigenen amerikanischen Traum. Doch der Neuanfang bedeutet nicht nur viel Kraft und Arbeit, sondern auch einige Überraschungen, die die beiden nicht erwartet hätten.

Potato Dreams of America ist eng an die Kindheit des Autors und Regisseurs Wes Hurley angelehnt und eine jener Geschichten, die beweisen, dass das wirkliche Leben oft viel ereignisreicher ist als die Fiktion.

Tickets und Infos finden Sie hier

Ein altes Auto in einer überdachten Halle, die an der Decke beleuchtet wird.

Programm November


Liebe, D-Mark und Tod - Ask, Mark ve Ölüm

Ein Film von Cem Kaya

10., 11., 14. und 15.11., jeweils 20.00 Uhr, 13.11.2022, 18.00 Uhr, 96 Min., deutsch/türkisch

Anfang der 1960er-Jahre wurden die sogenannten Gastarbeiter*innen aus Anatolien und anderen Gegenden der Türkei von der Bundesrepublik Deutschland angeworben. Von Anfang an gab es etwas, dass sie immer begleitet hat und Bestandteil ihrer Kultur war: ihre Musik – ein Stück Heimat in der Fremde. Über die Jahre entwickelten sich in Deutschland eigenständige musikalische Richtungen, die es in dieser Form im Mutterland nicht gab. Diese beispiellose Geschichte einer selbständigen Musikkultur der Einwanderer*innen aus der Türkei, ihrer Kinder und Enkelkinder in Deutschland, erzählt der spannende Kino-Dokumentarfilm „Aşk Mark ve Ölüm“ / LIEBE, D-MARK UND TOD von Cem Kaya unterhaltsam und sehr vielschichtig mit noch nie gesehenem Archivmaterial.

Tickets und Infos finden Sie hier


Eine Bahn steht an einem rot beleuchteten Bahnsteig

Sommernachtskino auf dem Museumsbahnsteig

Was wäre der Oberhausener Sommer ohne unser Sommernachtskino auf dem Museumsbahnsteig? Genau, stillgelegt! Damit das nicht passiert, lassen wir im August die Roboter los.

Bier, Wasser und Softdrinks können käuflich erworben werden.

Besucher bei einer Filmvorführung am Oberhausener Hauptbahnhof

Programm

Infos zum Programm 2023 folgen zeitnah.

Tickets gibt es hier:
Im Vorverkauf am Peter-Behrens-Bau, Essener Straße 80, 46047 Oberhausen und an der Abendkasse des Museumsbahnsteigs.
Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei.

Alle Filme werden gezeigt am
Museumsbahnsteig am Oberhausener Hauptbahnhof Gleis 4 und 5
Hauptbahnhof Oberhausen
Willy-Brandt-Platz
46045 Oberhausen


Anfahrtshinweise

Bus und Bahn:
Hbf Oberhausen
Von Oberhausen Hbf fußläufig erreichbar.

Auto:
Ab Autobahnausfahrten der Autobahnen 3 und 42 Richtung Oberhausen-Zentrum, dann der Beschilderung folgen.

PKW-Parkplätze finden Sie an der Hansastraße gegenüber dem Museum (Park & Ride).