Logo LVR - Qualität für Menschen
Grafik St.Antony-Hütte Museum Eisenheim

Entspannt Euch! Freizeit im Ruhrgebiet

Fotografien aus der Sammlung des Pixelprojekt_Ruhrgebiet

Gegenstromanlage mit Surfern, dahinter ein Klettergarten

Das Ruhrgebiet wird weitläufig als Region der „Maloche“ wahrgenommen. Doch es gibt auch die Zeit jenseits der Arbeit. Viele Freizeitaktivitäten lassen sich als ruhrgebietstypisch bezeichnen, wie die Brieftaubenzucht oder der Fußball. Doch mit dem Strukturwandel ändern sich auch die Freizeitbeschäftigungen. Ob hippe Diskoszene oder Wellensurfen auf der Halde – im Ruhrgebiet entspannt man sich auf vielfältige Art.

Eine Gruppe Menschen vor zwei Kaninchen auf einem Tisch

Die Ausstellung „Entspannt Euch!“, kuratiert von Peter Liedtke, begibt sich auf die Spur der Freizeit im Ruhrgebiet: Die Fotoarbeiten von David Klammer tauchen ein in die „Diskoszene im Ruhrgebiet“. Brigitte Kraemer begleitet „Camper an der Ruhr“ und Dirk Krüll wirft einen Blick auf die „Strandkultur im Ruhrgebiet“ und die „Tierliebe im Revier“.


Alle Bildserien sind Teil der Sammlung des Pixelprojekt_Ruhrgebiet.

Junge Menschen auf Schlauchbooten auf einem Fluss

Das Pixelprojekt_Ruhrgebiet wurde 2003 von Fotograf Peter Liedtke gegründet. Es sammelt im digitalen Raum Fotografien, die im Laufe von Jahrzehnten als Produkt der seriellen Auseinandersetzung einzelner Fotografinnen und Fotografen mit Themen der Region entstanden sind, ordnet diese Bildserien, bringt sie in eine thematische und chronologische Struktur und macht sie auf einer Internetseite überhaupt erst sichtbar. Einmal pro Jahr werden ausgewählte Neubewerbungen durch eine Jury von anerkannten Kunst-, Fotografie- und Regionalfachleuten in das Projekt aufgenommen. Auf diese Weise erweitert sich das fotografische Gedächtnis der Region fortlaufend und verbindet die Mythen einer vergangenen Zeit mit visionären Bildern des Kommenden.

Blick in die Fotografieausstellung. Links im Vordergrund hängen an einer schwarzen Stellwand zwei Fotografien. Rechts im Mittelgrund befindet sich ein ausstellungsteext an einer weißen Wand.

Heute umfasst die Sammlung des Pixelprojekt_Ruhrgebiet knapp 9.000 Bilder, die sich mit den Städten, den Menschen, der Landschaft und der Kultur der Region auseinandersetzen. Die ausgewählten Fotoserien stammen von deutschen und internationalen Fotografinnen und Fotografen. Die Bildstile umfassen das gesamte Spektrum der aktuellen Fotografie, vom künstlerisch Abstrakten bis zum reduziert Dokumentarischen, von der Inszenierung bis zur klassischen Reportage.

 

www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de

Bildnachweise

Foto 1: © Dirk Krüll

Foto 2: © LVR-Industriemuseum

Foto 3: © Dirk Krüll

Foto 4: © Brigitte Kraemer


Laufzeit: 2.10.2019 bis 7.6.2020

Öffnungszeiten: Di-Fr 10-17 Uhr, Sa und So 11-18 Uhr
Betriebsferien in den Weihnachtsferien NRWs
Weitere Öffnungsregelungen an Feiertagen

Eintrittspreise (St. Antony-Hütte & Industriearchäologischer Park): 5 €, erm. 4 €, ab 10 Personen 4,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben im LVR-Industriemuseum freien Eintritt.

Anfahrt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
kulturinfo rheinland
Tel.: 02234/9921-555 (Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa, So und an Feiertagen 10-15 Uhr)
Fax: 02234/9921300
Mail:


LVR-Industriemuseum
St. Antony-Hütte
Antoniestraße 32-34
46119 Oberhausen