Logo LVR - Qualität für Menschen
Grafik Kraftwerk Ermen & Engels

Rahmenprogramm zur Ausstellung "Mode 68"

Führungen, Vorträge, Workshops und weitere Highlights

Bitte beachten: Die 3G-Regelung entfällt in den Schauplätzen des LVR-Industriemuseums. In den Innenräumen der Museen gilt weiterhin Maskenpflicht. Weitere Infos zu den aktuellen Regelungen.


Modezeitschrift der 60er Jahre

Space-Look, Op Art-Kleid und Schlaghose. Modefotografien der 1960er Jahre

Freitag, 10.6.22, 19 Uhr

Die gesellschaftlichen und politischen Umbrüche der 1960er Jahre führten zu einem neuartigen Streben nach Individualisierung. Das belegen die Modestrecken der Zeitschriften wie Vogue, Brigitte und Constanze. Doch wie wurden die unterschiedlichen Modestile inszeniert? Inwiefern prägt diese Inszenierung wiederum unseren heutigen Blick auf die „wilden 60er Jahre“? Der Vortrag von Nathalie Dimic wird genau diesen Fragen nachgehen.

Vorab kann die Ausstellung Mode 68 ab 18 Uhr besichtigt werden.

Kosten: 8,50 € inkl. Eintritt

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder per Mail:


Blick in die Ausstellung: Zwei bunte Kleider vor gelber Wand

Öffentliche Führung durch die Ausstellung

Sonntag, 12.6, 10.7., 14.8., 11.9. & 9.10.22, jeweils 15 Uhr

Auf rund 500 Quadratmetern und mit mehr als 150 Originalkleidungsstücken werden die bewegten 60er Jahre wieder lebendig. Alles wurde anders! Die Ausstellung zeigt, wie sich Aussehen und Mode mit der globalen Kulturrevolution um 1968 veränderten. Neue Lebensgefühle setzten sich durch – und wurden mit ultramodernen Outfits und provokativer Kleidung auch demonstriert. Statt korrekter Eleganz waren nun Minirock und Hotpants, Space-Look und Schlaghose, Parka und wilde Mähne angesagt.

Kosten: 5,50 €, erm. 5 €, Kinder und Jugendliche frei

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder per Mail: oder im Webshop


Kleid mit Blumenmuster auf Figurine

Blumen überall - Kreativangebot am Familiensonntag

Sonntag, 12.06.22, 11-18 Uhr

Heute gilt sie als die bekannteste Blume der 1970er Jahre. Früher war sie Werbemittel und zierte Spülmittelflaschen: die Prilblume. Am Familiensonntag können Kinder mit
Eva Schönefeld ihre eigenen Blumen basteln und damit Grußkarten und Lesezeichen gestalten.

Kosten: Eintritt 5,50 € Erwachsene, Kinder Eintritt frei

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder per Mail:


Zwei Puppen: eine mit buntem Hemd mit Kreisen und Karos, sowie eine mit orangefarbenem Hemd und Jeanskleid.

Schrill, bunt, neon – Workshop in den Sommerferien

Dienstag, 19.7.22, 10:30-12:30 Uhr

Bunte Blumen, neonfarbene Ornamente oder gerade Linien – Muster in allen erdenklichen Formen und Farben zierten in den 1960er Jahren die Kleidung. In diesem Workshop mit Eva Schönefeld lernen Sie verschiedene Muster kennen und entwickeln anschließend Ihre eigene Kreation mit selbst gebastelten Notizbüchern und Lesezeichen.

Kosten: 5 €

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder per Mail:


Bunte Kleider mit psychedelischen Mustern vor gelber Wand

Viele bunte Kleider – Workshop in den Sommerferien

Dienstag, 2.8.22, 10:30-12:30 Uhr

Schlaghose, Hotpants und Minirock sind alle in den 1960er Jahren entstanden und noch heute im Trend. Werdet jetzt selbst zu Modedesigner*innen! Nach einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung gestaltet ihr mit Eva Schönefeld euer eigenes Design. Ihr bastelt Modelle aus Papier und entwerft dafür Kleidung in eurem eigenen Stil, inspiriert von den Vorbildern der 1960er Jahre

Kosten: 5 €

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder per Mail:


Orangefarbenes Kleid mit schwarzen Mustern und Linien

Muster – Kreativangebot am Familiensonntag

Sonntag, 7.8.22, 11-18 Uhr

Piet Mondrians Gemälde in Rot, Gelb und Blau sind weltberühmt geworden. Später ließen sich Modedesigner wie Yves Saint Laurent davon inspirieren. Am Familiensonntag können Kinder mit ihren Eltern die Kleider anschauen, anschließend mit Eva Schönefeld ihre eigenen Muster entwerfen und damit Lesezeichen bunt gestalten.

Kosten: Eintritt 5,50 € Erwachsene, Kinder Eintritt frei

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder per Mail:


Firgurine mit orangenem Kleid vor orangenem Hintergrund

Feierabend-Führung mit Sektabschluss und Häppchen

Donnerstag, 1.9.22, jeweils 18 - 20 Uhr

Die Studierendenbewegung von 1968 brachte frischen Wind in die traditionelle Gesellschaft. Das zeigte sich insbesondere am neuen Kleidungsstil: Minirock, Hotpants und Schlaghose. Abgerundet wird die gut einstündige Führung ganz im Stile der Sechziger mit Käseigel, Schnittchen und Sekt oder Orangensaft.

Kosten: 13 € inkl. Eintritt

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555, per Mail: oder im Webshop


Wand mit Schallplaten der 60er-Jahre

Tanzabend: Die Swinging Sixties!

Samstag, 10.9.22, 19 Uhr

Das Aufkommen der Beat- und Soul-Musik in den 1960er Jahren führte zu zahlreichen neuen Tänzen wie Twist, Slop und Hoppel Poppel. An diesem Abend können Sie die typischen Tänze der Zeit zu Original-Musik nachtanzen. Unterstützung erhalten Sie vom Tanzlehrer André Kasel. Wer zwischendurch müde Beine bekommt, kann sich mit Getränken und Snacks wieder stärken.

Kosten: 18 € inkl. Eintritt

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder per Mail:


Frontalansicht eines Mannes, der eine Waffe in der Hand hält. Neben ihm eine Frau, die telefoniert.

Filmvortrag: Krimi und Mode – ein Streifzug durch eine bundesdeutsche Entwicklung der 1960er Jahre

Freitag, 14.10.22, 19 Uhr

Kaum ein Genre in Kino und Fernsehen ist den Deutschen in den 1960ern lieber als der Krimi. Sie zeigen gesellschaftliche Entwicklungen auf und spiegeln den Alltag wider. So lassen sich auch Rückschlüsse auf die damalige Kleidung und Mode ziehen, wie Peter Ellenbruch an ausgewählten Filmbeispielen zeigt.

Vorab kann die Ausstellung Mode 68 ab 18 Uhr besichtigt werden.

Kosten: 8,50 € inkl. Eintritt

Anmeldung über kulturinfo rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder per Mail: